Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Unsere Partner


Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation

 




 


 

 Letzte Aktualisierung

21. September 2017


Lösungsmöglichkeiten

Wir sprechen uns gegen WLAN an der Schule aus und begründen dies u.a. mit Aussagen höchster Behörden.  Es gibt Alternativen, damit die Kinder und Jugendlichen Medienkompetenz gesundheitsverträglich erlernen.

1. Die Computer können verkabelt werden. Zum Erlernen von Medienkompetenz ist es nicht wichtig, dass Daten über Funk auf den Bildschirm gelangen. Im Hinterkopf sollte uns allen immer bewusst sein, dass zur Zielerreichung der Medienmündigkeit unserer Kinder lediglich die kabelgebundene digitale Kommunikation erforderlich ist.“(6) So das NRW-Projekt FunkySchool. Es  berät unabhängig von industriellen Interessen, wie Medienkompetenz strahlungsarm erworben werden kann.

2. Die Schule könnte auch ein verkabeltes Smartboard pro Klassenzimmer installieren, an dem entsprechende Inhalte gezeigt werden können.

3. Ein Blick über den Atlantik zeigt, in den USA werden die Computer an den Schulen wieder abgeschafft, weil sie die Lernleistung nicht verbessern. Die Schülerinnen und Schüler sind unkonzentrierter (37) . Ähnliches stellt auch Manfred Spitzer in seinem Buch „Digitale Demenz“ fest: „Digitale Medien verringern die Verarbeitungstiefe“ und „Die Anschaffung eines Laptops und der Anschluss ans Internet führten zu einer Verminderung der schulischen Leistung“. (38)  Wollen wir das? Aus den Fehlern der USA könnten unsere Schulen lernen. Wir müssen ja nicht alle auf die heiße Herdplatte fassen, um auch festzustellen, dass es wirklich schmerzt. Wir finden diese Folgen bedenkenswert und würden anregen wollen, wenig digitale Medien im Unterricht einzusetzen.

4. Wenn eine Medienerziehung unbedingt drahtlos erfolgen soll, dann sollten öffentliche Einrichtungen auf eine bedenkenlose Ersatztechnologie warten. In naher Zukunft gibt es eine Ersatztechnologie für Funk. Licht als Datenüberträger kann WLAN ersetzen. Die Visual Light Communication (VLC) ist bald serienreif. Im Südwestrundfunk SWR (39) gibt es dazu Informationen, ebenso bei Diagnose Funk. (40) Allerdings muss auch hier zunächst die Frage geklärt werden, ob diese neuen technischen Lichtsignale gesundheitlich unbedenklich sind.

 


 

Weiterführende Links

https://www.diagnose-funk.org/themen/mobilfunk-alternativen

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?