Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

"Der Mensch geht eher zugrunde, als dass er bereit ist, seine Gewohnheiten zu ändern."

Leo Nikolajewitsch Tolstoi (1828-1910)

 

Unsere Partner


Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation

 




 


 

 Letzte Aktualisierung

21. September 2017

Onlinesucht

"Mehr als 60 Prozent der Neun- und Zehnjährigen in Deutschland können sich einer Studie zufolge höchstens eine halbe Stunde ohne Fernseher, Computer oder andere digitale Medien beschäftigen" meldete u.a. der Stern im Juli 2015. (50)

 „In Deutschland gelten geschätzte 3 % der Bevölkerung als computersüchtig. Der Anteil der Jugendlichen mit pathologischem, also krankhaftem, Internetgebrauch wird noch höher geschätzt.“ So Prof. Dr. Rainer Thomasius vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf auf seiner Internetseite. (51)

Das Thema Internet- und Computersucht scheint zunehmend ein Problem in unserer Gesellschaft zu werden, weshalb für 2016 dies der neue Schwerpunkt der Drogenbeauftragten der Bundesregierung geworden ist. (52)

Der beratende Verein „Aktiv gegen Mediensucht e.V.“ würde aufgrund zunehmender Mediensucht das Alter für die Smartphonenutzung begrenzen, und die Nutzung erst ab 16 Jahren erlauben.(53) Genau dies steht z.B: auch bereits in den Nutzungsbedingungen für WhatsApp: “If you are under 16 years of age, you are not permitted to use the WhatsApp Service.(54) In der Praxis hält sich so gut wie niemand daran. Der Verein hat langjährige Erfahrungen mit dem Thema Onlinesucht und appelliert an alle Eltern, dass Sie in die Online-Gewohnheiten Ihrer Kinder dringend mit klaren Regeln begrenzen sollten, soweit dies noch nicht geschehen ist.(55)

Südkorea versucht mit dem Motto 1-1-1 die zunehmende Internetsucht bewusst zu machen: Jugendliche sollen einmal in der Woche an einem Tag für eine Stunde ihr Smartphone ausschalten.  

 


 Weiterführende Links

 http://www.aktiv-gegen-mediensucht.de/startseite/1/

http://www.ksta.de/ratgeber/gesundheit/digitaler-burnout-dauernd-aufs-smartphone-schauen---was-das-mit-uns-macht-23641184

http://www.drogenbeauftragte.de/drogenbeauftragte/projekt-des-monats/netzwerk-fuer-ratsuchende.html

www.netzwerk-fuer-ratsuchende.de

http://www.dak.de/dak/gesundheit/Internetsucht-1713176.html

http://www.br.de/mediathek/video/verloren-im-netz-100.html (Video: 29 Minuten)

http://www.computersuchthilfe.info/

https://www.diagnose-funk.org/themen/digitale-medien/digitale-medien-sucht

http://www.suchtberatungsstelle.de/lexikon/m-p/onlinesucht.htm

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/65274/Bundesregierung-will-Internetsucht-bekaempfen

https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail?newsid=1010

http://webfehler-hamburg.de/home.html

http://www.rollenspielsucht.de/resources/Einladung_Planegg_2016-02-04.pdf

http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article152633755/Daran-erkennen-Sie-ob-Sie-handysuechtig-sind.html

http://chrismon.evangelisch.de/artikel/2016/32076/digital-detox-einfach-abschalten-mit-smartphone

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?